Martin Schniewind IT-Dienstleistungen
Preise

Meine Arbeit für Sie ist freiwillig.
Und Ihre Zahlung an mich auch.

Das Weltwirtschaftssystem wird sich früher oder später verändern – nach meiner Einschätzung eher früher. Ich glaube, dass das gewohnte System, das auf dem Tausch von Waren und Dienstleistungen gegen Geld beruht, keine Zukunft hat, weil es auf Verknappung und Mangel basiert. (Internet-Tipp: http://derscheintruegt.com)

Im Mai 2011 fühlte ich deutlich, dass ich mein Erwerbseinkommen auf eine andere, eine freiwillige Basis stellen möchte. Meine Leistung nach Zeit abzurechnen und damit einen "schuldrechtlichen" Tatbestand zu schaffen, machte mir schon lange keine Freude mehr. Deswegen beschloss ich, das nicht mehr zu tun. Seither arbeite ich für meine KundInnen gratis: geschenkt, ohne Stoppuhr und ohne Erwartung eines Ausgleichs.

Reaktionen
Reaktionen meiner KundInnen auf meine Bitte, meine Leistungen auf Donationsbasis in Anspruch zu nehmen, finden Sie im Rückmeldungs-Blog.

Natürlich bin ich immer noch in das bestehende System eingebunden. Nach wie vor benötige ich Geld. Deshalb nehme ich gerne freiwillige Zahlungen (Donationen) von Ihnen entgegen – per Banküberweisung oder auch bar. Ob Sie etwas geben möchten, Zeitpunkt und Betragshöhe liegen ganz in Ihrem Ermessen: fühlen Sie sich frei, ihr Herz entscheiden zu lassen. Über den geschenkten Betrag erstelle ich eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer. (Das Umsatzsteuerrecht kennt die Donation nicht. Deshalb verbuche ich sie wie eine Entgeltzahlung für eine erbrachte Leistung und schließe so Konflikte mit dem Fiskus aus.)

Mit diesem Verfahren mute ich Ihnen einiges an Umdenken zu – das weiß ich. Trotzdem bin ich voller Zuversicht, dass wir kreative Lösungen für alles finden, was Ihnen zunächst als Hindernis erscheinen mag, und dass das Ergebnis eine gute, richtungsweisende Erfahrung sein wird.

Wenn Sie Lust haben, noch mehr zum Thema "Schenkökonomie" zu lesen, empfehle ich Ihnen einen Artikel aus der Zeitschrift Oya mit dem Titel "Eine Welt ohne Geld", den ich für Sie eingescannt habe.